Leserkommentar zu Asylheim: Gespendete Sachen weggeworfen, die nehmen nichts Gebrauchtes, die bekommen Geld

nachzulesen hier.

Symbolbild für Sachspenden
Symbolbild für Sachspenden

Auf der Internetseite „killerbeesagt.wordpress.com“ berichtet die Kommentatorin Mary aus ihrem Arbeitsalltag in einer kirchlichen Einrichtung zu den Zuständen in einer Flüchtlingsunterkunft:

2 x die Woche gibt es an meinem Arbeitsplatz ein Flüchtlingscafé. Dort kommen viele engagierte ehrenamtliche Deutsche, um den armen Flüchtlingen zu zeigen, wo und wie man noch mehr Geld bekommt…helfen bei Anträgen usw.

Unter anderem kommen viele Menschen und wollen gebrauchte Sachen spenden….die Antwort der Leiterin: Neiiiiiiin, das brauchen die nicht, die bekommen Geld. Die nehmen nichts Gebrauchtes. Die möchten was Modernes. Ich hab mir die gespendeten Sachen angesehen…bis auf wenige Teile alles Top, ob Kleidung, Spielzeug oder Hausrat. Und letztendlich ist alles in die Tonne gewandert.

Ich kann bestätigen, dass sich hauptsächlich männliche Schwarze und Syrer dort aufhalten. Nur wenige Frauen und noch weniger Kinder.

Es ist nicht an den Haaren herbeigezogen, das die sogenannten Flüchtlinge super ausgestattet sind. Markensneaker, dickste Handys, Jack Wolfskin Jacken….nach dem reinkommen werden Laptops und Tablets ausgepackt.

Die Frauen sehen aus wie Clowns….in ihrer Heimat vermummt und hier rumlaufen wie Prostituierte.

Aber noch schlimmer…die benehmen sich wie Schweine. Die Toiletten sind zugeschi****, Pissflecke auf der ganzen Klobrille….die Tische dreckig, der Boden dreckig.

Und das geilste an der Sache ist…..wir widerlichen Ungläubigen sind ja der letzte Dreck, aber wenn es um Kohle geht kommen sie bei der Kirche angeschissen.

Ich habe selber 3 Mischlingskinder, also wer mir vorwerfen will rechts zu sein…der sollte nochmal in sich gehen. Aber ich muß gestehen, was ich jede Woche live erlebe, macht mich dermaßen aggressiv. Ich kann die Vorfälle alle gar nicht aufzählen. Es ist alles schlichtweg ne heuchlerische Sache.

Und ohne Witz….traumatisiert, oder ähnliches wirkt KEINER von denen.

Ich denke auch was wäre, wenn ich betroffen wäre…meine Stadt bombardiert wird. Ich schnapp meine Kinder, das was ich am Leib habe, eventuell noch wichtige Dokumente und bin aber weg….

Ich weiß nicht…ich bin sauer über das was passiert und klar, wenn mir jemand 1000€ schenkt sag ich bestimmt nicht nein….dennoch, als Vollzeit arbeitende, alleinerziehende Mutter, die noch aufstocken muß empfinde ich nur noch Wut!!! Auf Staat UND Flüchtlinge!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!